OVMS-Server Infos zum OVMS-Server

Server-Adresse:
 ovms.dexters-web.de

GCM Sender-ID:
 1043773844049

Anmeldung
04.01.2016

OVMS Twizy Firmware V3.7.1

Source: https://github.com/openvehicles/Open-Vehicle-Monitoring-System/ Firmware: http://dexters-web.de/f/tw/OVMS-Twizy-3.7.1.zip Änderungen: siehe Markierungen "V3.7" im User-Guide Twizy V3.7.1: - Neu: CFG POWER: Stromkontrolle und erweiterte Drehmoment- und Leistungslevel - Neu: CFG GET & SET: komplette Profile in Base64-Kodierung austauschen - ... + Kommando "cfgconv" für die Offline-Bearbeitung von Profilen - CFG GET, SET, INFO & SAVE können auch "offline" genutzt werden - CFG RESET n = ein EEPROM-Profil direkt löschen (offline möglich) - Bei RESET per D/N/R wird das Ergebnis nun auch per IP-Notify verschickt - Häufige CFG-Fehler werden jetzt lesbar ausgegeben - Debug-Ausgaben der CFG-Befehle entfernt - Crash-Debugging deaktiviert (derzeit unnötig) Framework V2.8.2: - Neues Fahrzeug: Kia Soul EV - Fahrzeug-Version bei Net-MSG "F" zugefügt - DIAG-Modus unterstützt nun Backspace & Strg-A / Strg-C (= Eingabeabbruch) - Perl-Scripte für den DIAG-Modus zugefügt Hinweis: Für den Kia Soul habe ich nur den Kickstart gemacht, die weitere Entwicklung hat Geir Øyvind Vælidalo übernommen. Die Twizy- Firmware enthält aus Platzmangel weiterhin keine anderen Fahrzeuge, wer die Kia-Firmware einspielen möchte kann bei Geir den aktuellsten Build herunterladen. Die Infos dazu sind im Goingelectric-Forum zu finden: http://www.goingelectric.de/forum/kia-soul-ev/ovms-fuer-den-soul-t9741-150.html =============================== Framework V2.8.1 / Twizy V3.6.2 =============================== =============================== BETATEST-RELEASE 2 =============================== Die Stromänderung ist nun separat einstellbar und wird als Profilparameter gespeichert. Wert 2 bei FEATURE 15 hat keine Bedeutung mehr. Die Steuerung erfolgt nur noch über CFG POWER: CFG POWER [trq%] [pwr_lo%] [pwr_hi%] [curr%] Wird für [curr%] kein Wert übergeben, dann erfolgt keine Änderung des Stroms und die normalen Limits bleiben in Kraft. Der Wert steuert sonst die Strom-Limits prozentual, d.h. 100 = Normal-Level. Der Normal-Level ist bei 450 A (T80) bzw. 270 A (T45). Maximal ist beim T80 120% möglich, beim T45 123%, das entspricht den Boost-Levels des jeweiligen SEVCON-Modells von 540 A (T80) und 330 A (T45). Sobald ein Wert definiert wird (auch 100) werden die Limits für Drehmoment und Leistung außer Kraft gesetzt, d.h. man kann nun auch mit normalem Stromlevel das Drehmoment erhöhen und umgekehrt. Beispiele: CFG POWER 160 120 120 100 => 88 Nm Drehmoment, 15,6 kW mech. Leistung, Maximalstrom 450 A CFG POWER 182 170 170 111 => 100,1 Nm Drehmoment, 22,1 kW mech. Leistung (theor.), Maximalstrom 500 A Natürlich kann man auch unter 100% Strom gehen, das könnte sich positiv auf die Reichweite auswirken. Die nötige Korrektur am Auto-Power-Wert durch Stromerhöhung ist noch nicht ganz klar, im Powermap-Calculator ist eine erste Schätzung enthalten (grau kursiv). =============================== BETATEST-RELEASE 1 =============================== Neu: - "CFG POWER" optional mit Modifikation der Strom-Limits und Erhöhung von Drehmoment und Leistung auf bis zu 254% !!! WARNUNG !!! WARNUNG !!! WARNUNG !!! Zur Erhöhung des Drehmoments über 70,125 Nm wird ein höherer Strom benötigt als in der Standardkonfiguration des Twizy frei- gegeben ist. Dies belastet Batterie, Controller und Motor entsprechend höher und kann zu beschleunigter Alterung der Komponenten führen. Eine vorgeschädigte oder nicht 100% einwandfreie Komponente kann durch die höhere Belastung ganz ausfallen. Der Gesamtstrom wird im Twizy80 von 450 A auf maximal 540 A erhöht, im Twizy45 von 270 A auf maximal 330 A. Dies sind die Boost-Limits des SEVCON, der diese Ströme für maximal 10 Sekunden liefern kann. Konfiguration: Im Normalfall arbeitet das OVMS wie bisher, d.h. nimmt keine Änderungen an den Stromparametern vor. Um diese Änderung zu aktivieren muss der CAN-Schreibmodus auf "2" gesetzt werden: FEATURE 15 2 => Stromerhöhung erlauben Danach erlaubt "CFG POWER" bei allen Parametern bis zu 254% der Standardkonfiguration. Der neue "Powermap-Calculator" kann über das Feld "CAN-WRITE" entsprechend eingestellt werden. Beispiele: CFG POWER 160 120 => 88 Nm Drehmoment, 15,6 kW mech. Leistung CFG POWER 182 170 => 100,1 Nm Drehmoment, 22,1 kW mech. Leistung (theor.) Hinweise: - Akku/BMS begrenzen weiterhin die verfügbare elektr. Leistung je nach SOC und Temperatur, d.h. 22 kW mech. Leistung sind maximal für wenige Sekunden abrufbar - je höher der Strom, desto schneller erhitzen die Komponenten; Temperatur-Messwerte im Auge behalten! - werden Controller oder Motor zu heiss, dann wird die Leistung vom Controller automatisch reduziert - für erste Versuche empfiehlt es sich, die Auto-Power-Regelung bei DRIVE und RECUP zu deaktivieren